SC SILVRETTA GALTÜR

STRECKENPROFILE

Streckenprofil Ferwallmarsch – drei Wege zum Glück. Die drei Streckenprofile beim Ferwallmarsch werden jedem Anspruch gerecht. Und gewinnen tut eh jeder Teilnehmer dank der wunderschönen Ausblicke in das Silvretta- und Ferwallgebirge! Die Streckenprofile beim Silvretta-Ferwallmarsch im Einzelnen:

Ob Volldistanz oder Familienstrecke: beim Ferwallmarsch kann man sowieso nur gewinnen!

Die Ferwall-Strecke (32,7 Kilometer | Höhendifferenz: + 1.199 m):

Nach dem Start am Dorfplatz geht es Richtung Wirl. Von dort weiter über das Zeinisjoch, vorbei an der Verbella Alpe bis zur Heilbronner Hütte. Dann über das Greiskogel Joch und weiter zur Friedrichshafener Hütte. Nach dem Abstieg bis nach Tschafein geht es dann über den Höhenweg bis ins Ziel beim Sport- und Kulturzentrum.

Die Silvretta-Strecke (19,2 Kilometer | Höhendifferenz: + 618 m):

Nach dem Start am Dorfplatz geht es Richtung Wirl. Von dort weiter über das Zeinisjoch und dann entlang der Staumauer hinauf zur Breitspitze. Vom Gipfelkreuz geht es Retour zur Birkhahnbahn und geradewegs ins Ziel.

Die Familien-Strecke (13,5 Kilometer | Höhendifferenz: + 150 m):

VVon Galtür aus geht’s zuerst nach Wirl, Auffahrt mit der Birkhahnbahn, weiter über die Kopsstauseemauer zum Zeinisjoch und zurück nach Galtür. Die Silvretta-Familien-Strecke ist speziell für Kinder ein tolles Erlebnis! 
Das Beste daran: die Srecke ist mit Kinderwagen befahrbar!

Streckenprofil
STRECKENPROFIL
Rückblick
RÜCKBLICK
Bildergalerie
BILDERGALERIE
download Broschüre
DOWNLOAD BROSCHÜRE